Arbeits- und Schutzgerüste

Lehrgangsteilnehmer sind Befähigte Personen im Gerüstbau; der "Gerüstersteller".

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Technische Regel zur Betriebssicherheitsverordnung (TRBS 2121 T1) legt fest, welche Maßnahmen beim Auf-, Um- und Abbau von Gerüsten einzuhalten sind.

Aufsichtführende im Gerüstbau müssen "Befähigte Personen i.S. der TRBS 1203" sein.
Sie müssen qualifiziert und ausgebildet sein, denn sie sind verantwortlich für die Prüfung der Gerüste vor erstmaliger Verwendung.
Wir können keine befähigten Personen ausbilden, aber wir können befähigte Personen qalifizieren.
Wir vermitteln die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten für den Auf-, Um und Abbau der Gerüste und die rechtssichere Dokumentation.

 

Inhalt

  • Rechtsgrundlagen
  • Vorschriften/Regelwerke/Normen
  • Haftung der am Bau Beteiligten/Regress
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Verkehrswege, Aufstiege zu Arbeitsplätzen
  • Aufbau- und Verwendungsanweisung
  • Prüfung von Gerüsten und Dokumentation
  • Praktische Übungen mit MSG und PSAgA

 

Geplante Lehrgänge

Die Schulungstermine werden individuell angeboten und können auch als Indoor-Schulung angeboten werden. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.